Darmreinigung mit Chlorella, Bentonit, Probiotika und Einlauf

Werbeanzeige

Seit einiger Zeit nehme ich nun 1 Liter Cistus-Tee täglich zu mir. Hinzu kommen verschiedene Vitamin Präperate, die ich noch vorstellen werde und eine Knoblauch-Zitronen-Kurkuma-Tinktur. Geht es mir besser, fragst du dich bestimmt? Naja, besser schon, doch die Symptome kommen und gehen. Als Borreliose Betroffener kennst du das bestimmt. Besondere Schmerzen bereiten die Knie, Unter- und Oberschenkel, sowie der Rücken. Nun aber zum Darm.

Warum ich eine Darmreinigung mache

Noch weiß ich nicht, wie viele Tabletten ich gesamt in den letzten zwei Jahren eingenommen habe, aber es waren mindestens 100 Antibiotika darunter. Irgendwann werde ich die genaue Anzahl wissen, aber dafür muss ich mich durch die Berge von Unterlagen schlagen. Da mein Darm immer wieder Probleme bereitet und ich mich ausgiebig informiert habe, sollte man bei einer Borreliose und/oder Antibiotika-Therapie, eine Darmreinigung und Darmsanierung machen. Heilfasten werde ich bestimmt auch mal probieren, doch erstmal will ich den zurückgewonnenen Appetit nicht wieder verlieren.

Im Juni,Juli und August 2015, also bevor ich die Diagnose Borreliose (obwohl schon 04/2014 diagnostiziert) bekommen habe, war mein Darm komplett im Eimer. Richtig üble Darmprobleme eben. Die Ärzte meinten es könne ein Reizdarm sein. Es ist schon irgendwie unangenehm darüber zu schreiben, doch wenn es niemand sagt, kann keinem geholfen werden. Im Stuhl waren teilweise unverdaute Lebensmittel zu erkennen und stank zum Himmel. Etwas dickere Fäden, welche klebrig, dunkel und sehr schmierig waren. Alles in allem, vollkommen ekelhaft und nicht mit einem normalen Stuhl zu vergleichen. Hinzu kam ein Rumoren und Rumpeln im Magen-Darm-Bereich, den ich als Wecker hätte nutzen können. Und immer wieder Schmerzen. Mal der Oberbauch, mal rechts, mal links. Nicht zu vergleichen mit einem Magen-Darm-Infekt, sondern wesentlich schlimmer.

Ich hoffe, du bekommst jetzt keine Ekelgriebe. Auf ein Bild habe ich absichtlich verzichtet 😉 Wenn der Humor nicht wäre, könnte ich mich total vergessen. Dafür der Bericht meiner Stuhluntersuchung vom 21.08.2015. Zu der Sache mit den Helicobacter pylori werde ich nochmal was sagen.

Übersäuerung durch Antibiotika und Bakterien

Da ich mich sehr umfangreich informiert habe, danke an viele Websites, meinem Reformhaus und einer guten Bekannten, kam ich auf den Säure-Basen-Haushalt. Vorher habe ich mich nicht für ph-Werte usw. interessiert, aber man tut ja bekanntlich alles, damit es wieder bergauf geht. Jedenfalls überprüfte ich über einen Zeitraum von 5 Tagen mein ph-Wert im Urin. Dazu habe ich mir Urin-Teststreifen* bei Amazon (Unterstütze mich) bestellt. Jeden Tag nahm ich 5 Werte, jeweils 1-2 Stunden vor und nach dem Essen. Um 7,11,15,19,23 Uhr. Abends auch schon früher, wenn ich zu Bett ging. Zeitgleich habe ich mir auch Notizen meiner Beschwerden gemacht, aber dazu komme ich in einem anderen Bericht zum Säure-Basen-Haushalt, sonst würde es den Rahmen sprengen.

Es zeigt sich, dass ich sehr Sauer bin. Im wahrsten Sinn des Wortes. Nicht nur auf die Borrelien, sondern auch mein Körper scheint sich in einem saureren Zustand zu befinden. Natürlich kommt es auf Lebensweise an und dort hauptsächlich welche Gift (auch in Nahrung) man zu sich nimmt. Was mit bei meiner Recherche immer wieder auffiel ist die Tatsache, dass ein Saurer Wert auch durch Antibiotika und Bakterien ausgelöst werden kann. Von Bakterien (Borrelien) werden Toxine ausgeschieden, welche den Körper übersäuern, wenn es zu viel davon gibt.

Ein Toxin (griechisch τοξίνη, altgriechisch ausgesprochen toxíne, „die giftige [Substanz]“) ist ein Gift, das von einem Lebewesen synthetisiert wird. (Quelle Wikipedia)

Womit ich bei den Antibiotika wäre. Auch hier habe ich Wiki mal gefragt, was das überhaupt ist und siehe da:

Im ursprünglichen Sinne sind Antibiotika (von griech. ἀντί- anti- „gegen“ und βίος bios „Leben“, mit lateinischer Endung‘) natürlich gebildete, niedermolekulare Stoffwechselprodukte von Pilzen oder Bakterien, die schon in geringer Konzentration das Wachstum von anderen Mikroorganismen hemmen oder diese abtöten. Als Antibiotikum gilt heute im weiteren Sinne aber auch eine Substanz mit antimikrobieller Wirkung, die in der Natur nicht vorkommt und teilsynthetisch, vollsynthetisch oder gentechnisch gewonnen wird. (Quelle Wikipedia)

Das soll heißen, dass ich gegen Bakterien (Borrelien) also wiederrum Pilze und Bakterien zu mir genommen habe. Dadurch, dass das Immunsystem schon geschwächt ist, packe ich noch mehr „böse“ Sache oben drauf.

Hinweis: Ich bin kein Gegner von Antibiotika oder der Schulmedizin. Sie können Leben retten und ich würde niemals von einem Arztbesuch oder Medikamente abraten. Hier geht es um meine Analyse und meine Erfahrung.

Werbeanzeige

Hilfsmittel für die Darmreinigung & -sanierung

Wie ich dir schon sagte, habe ich mich intensiv mit der Darmreinigung und -sanierung auseinander gesetzt. Es gibt sicherlich viele Methoden, den Müll aus dem Darm zu entfernen und mal zu reinigen. Meine Wahl viel da auf eine „vorerst“ 1 Wöchige Darmreinigung. Dazu werde ich Chlorella Algen (Pulver), Bentonit (Pulver), Probiotika (Kapseln) zu mir nehmen und täglich einen Einlauf machen. Zusätzlich werde ich auch bald mit Vitaminen & Mineralien beginnen, um mein Immunsystem wieder auf Trab zu bringen. Derzeit nehme ich noch die Rest einer Multitablette mit Vitamin D3, Magnesium und Calcium und eine hochdosierte Vitamin D3 Kautablette. Auch wenn ich immer wieder viele unterschiedliche Meinungen höre, so habe ich für mich jetzt einiges zusammengefügt und probiere damit wieder ein normales Leben hinzubekommen. Vielleicht kann ich auch dauerhaft die Borreliose Symptome bekämpfen. Wer weiß, wer weiß.

Warum Chlorella Algen den Darm gut tun

Das erste Mal hörte ich von einem Bekannten was über Chlorella Algen. Er meinte, dass er täglich die Algen zu sich nimmt und das schon seit Jahren. Das ist nun schon einige Jahre her und bei meiner Recherche stieß ich immer wieder auf die Algen. Gekauft habe ich die bei mir im Reformhaus, aber Amazon hat die gleichen Chlorella Algen (Unterstütze mich) im Angebot. Die Mikroalge gibt es schon mehrere Millionen Jahren und ist für die Entgiftung in der Alternativmedizin zu finden. Hört sich doch gut an, wenn ich überlege, wie viele Gifte ich zu mir genommen habe. Die Chlorella Alge ist reichlich an Chlorophyll, welches die Gifte aus den Körper leitet. Der Stuhl wird auch extrem grün, also nicht erschrecken. Zudem werden Chlorella Algen auch bei einer Übersäuerung eingesetzt und wie dir ja schon bekannt ist, bin ich Sauer. Morgens und Mittags gönne ich mir 1 Glas Wasser mit den Algen (1 TL ca 3-4 Gramm) und spüle es noch mit einem Glas Wasser hinterher.

Darmreinigung mit Bentonit

Heilerde, Mineralerde und was es da noch so alles gibt. Ich habe mich für Bentonit* (Unterstütze mich) entschieden. Wer danach sucht, wird irgendwann man auf den Aluminiumgehalt treffen. Nachdem ich mich auch darüber informiert habe, kam der Entschluss, dass Bentonit zu testen. Es sollte sich jeder selbst entscheiden Bentonit für die Darmreinigung zu nutzen. Laut den Aussagen die man so findet, trägt es dazu bei den Körper zu entgiften und bindet schädliche Bakterien an sich, die dann ausgeschieden werden. Genau das richtige für mich, um die Borrelienbakterien und die „bösen“ Antibiotikabakterien loszuwerden. Anfangen werde ich mit 2 Teelöffel am Tag. Jeweils 1-2 Stunden vor dem Mittag und vor dem Abendbrot. Dazu gibt es reichlich Wasser, damit sich das Bentonit auch löst.

Probiotika für den Darmaufbau

Ich halte nichts von den probiotischen Drink und Joghurt aus der Werbung, darum habe ich mir Probiotika bestellt* (Unterstütze mich). Der zweimonatige Vorrat hat 14 verschiedene aktive Bakterienkulturen und Zink. Pro Kapsel gibt es 4 Milliarden Koloniebildende Einheit (kbe) und 5 mg Zink (beim Tagesbedarf gibt es unterschiedliche Meinungen darum 8-15mg). Da ich viele gesunde Darmbakterien in den letzten Monaten/Jahren vernichtet habe, müssen die wieder aufgebaut werden. Mal schauen, ob es mir oder besser gesagt den Darm dadurch bald besser geht. (Rumoren, Ziehen usw. gehören leider noch zum Alltag) Eine Kappsel täglich davon geht in meinen Magen-Darm-Trakt.

Einlauf zur Unterstützenden Darmreinigung

So ein Einlauf klinkt vielleicht total ekelhaft, doch ist er das wirklich? Vielleicht ist der Einlauf in unserer Gesellschaft auch nur ein Tabuthema. Kannst du dir vorstellen, dass der Einlauf schon seit Jahrhunderten Gang und Gebe ist. Der Darm ist eigentlich für das Wohlbefinden verantwortlich. Gekauft habe ich den Einlaufbecher natürlich bei Amazon* (Unterstütze mich). Sämtliche nützlich, aber auch giftige Stoffe werden vom Darm verwertet. Der Einlauf kann also dafür sorgen, dass es mir besser geht. Und genau darum mache ich es. Durch die Darmspülung werden neben Kotresten, auch schädliche Mikroorganismen entfernt und somit „entgiftet“ man sich.

Ich finde es wichtig, nicht nur mit den oben genannten Mittelchen die Darmflora wieder auf Vordermann zu bringen, sondern auch den vorhandenen Mist loszuwerden. Bakterien, Antibiotika, Toxine ADÈ.

Mein Ablauf der Darmreinigung – Selbsttest

Nachdem du es nun bis hier geschafft hast, will ich dir auch meinen Darmreinigung Ablauf nicht vorenthalten. Vielleicht nehme ich vereinzelt noch Änderungen vor, dann werde ich die Liste hier aber aktuallisieren. Natürlich werde ich dich auch weiterhin auf dem laufenden halten, ob die Borreliose Beschwerden und mein Wohlbefinden sich verbessern oder nicht.

 Chlorella AlgenBentonitProbiotikaZistrose TeeKnoblauch-Zitonen-TinkturEinlauf
AnmerkungDirekt vor dem Essen1-2 Stunden vor der MahlzeitDirekt zum FrühstückÜber den Tag verteiltDirekt vor den MahlzeitenMit stillem Wasser
MontagMorgens 1 TL mit Wasser
Mittags 1 TL mit Wasser
Mittags 1 TL mit Wasser
Abends 1 TL mit Wasser
1 Tablette Morgens1 LiterMorgens 20ml
Mittags 20ml
Abends 20ml
Ab 19 Uhr
DienstagMorgens 1 TL mit Wasser
Mittags 1 TL mit Wasser
Mittags 1 TL mit Wasser
Abends 1 TL mit Wasser
1 Tablette Morgens1 LiterMorgens 20ml
Mittags 20ml
Abends 20ml
Ab 19 Uhr
MittwochMorgens 1 TL mit Wasser
Mittags 1 TL mit Wasser
Mittags 1 TL mit Wasser
Abends 1 TL mit Wasser
1 Tablette Morgens1 LiterMorgens 20ml
Mittags 20ml
Abends 20ml
Ab 19 Uhr
DonnerstagMorgens 1 TL mit Wasser
Mittags 1 TL mit Wasser
Mittags 1 TL mit Wasser
Abends 1 TL mit Wasser
1 Tablette Morgens1 LiterMorgens 20ml
Mittags 20ml
Abends 20ml
Ab 19 Uhr
FreitagMorgens 1 TL mit Wasser
Mittags 1 TL mit Wasser
Mittags 1 TL mit Wasser
Abends 1 TL mit Wasser
1 Tablette Morgens1 LiterMorgens 20ml
Mittags 20ml
Abends 20ml
Ab 19 Uhr
SamstagMorgens 1 TL mit Wasser
Mittags 1 TL mit Wasser
Mittags 1 TL mit Wasser
Abends 1 TL mit Wasser
1 Tablette Morgens1 LiterMorgens 20ml
Mittags 20ml
Abends 20ml
Ab 19 Uhr
SonntagMorgens 1 TL mit Wasser
Mittags 1 TL mit Wasser
Mittags 1 TL mit Wasser
Abends 1 TL mit Wasser
1 Tablette Morgens1 LiterMorgens 20ml
Mittags 20ml
Abends 20ml
Ab 19 Uhr
Mit jedem Kauf Unterstütz du mich.Chlorella kaufen*Bentonit kaufen*Probiotika kaufen*Zistrosentee kaufen*Rezept Tinktur VideoEinlauf Irrigator kaufen*

Video Darmreinigung & Darmsanierung

Werbeanzeige

Andere Borreliose Geplagte suchten nach:

  • einlauf bei übersäuerung
  • einlauf mit bentonit
  • chlorella einlauf
  • einlauf bentonit
  • zistrose borreliose
  • chlorella bentonit
  • darmspülung probiotika
  • darmspülung test
  • Antibiotika geht einlauf trotzdem
  • cistus tee dunkler urin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.