Erstbesuch bei einer Heilpraktikerin in Kiel

Hinweis
Ich bin kein Arzt oder Apotheker. Die hier gemachten Aussagen, Test usw. beruhen auf eigene Erfahrung oder Recherchen und können nicht pauschalisiert werden. Jede Erkrankung sollte von einem anerkannten & praktizierenden Arzt untersucht werden.

Neues Jahr und es geht los mit den Arztbesuchen (auch wenn es schon der Zweite war). Mittlerweile geht es mir relativ gut. Dennoch habe ich mit einigen Beschwerden zu kämpfen. „Aber ist ja alles nur psychisch.“ Mit den Mitteln, die ich derzeit einnehme, komme ich über den Tag, doch es muss noch besser werden. Viel besser. Nachdem ich mich ja ausgiebig informiert habe, kam ich immer wieder auf den Namen Dr. Dietrich Klinghardt, der sich sehr mit dem Thema Lyme-Borreliose, Schwermetallbelastung und vieles weitere aus zu kennen scheint.

Da es mir doch etwas zu weit ist (bis Freiburg), habe ich in der Umgebung nach jemanden gesucht. Eine Heilpraktikerin in Kiel, welche Psycho-Kinesiologie nach Dr. Klinghardt macht, habe ich noch im letzten Jahr gefunden¹ und kontaktiert. Schon am Telefon haben wir eine kleine Anamnese durchgeführt, damit die Heilpraktikerin sich ein Bild machen kann, um was es geht. Heute war der 1. Termin und ich möchte dir darüber berichten. Achso ein kleines Vorher-Nachher Video habe ich auch noch gemacht. Sorry, leicht verwackelt.

Anamnesegespräch und Beschwerden

Ich war kaum in der Praxis, da wurde mir das Handy abgenommen und in eine Dose gepackt. Es stört bei der Kinesiologie², war die Aussage der Heilpraktikerin. Kann ich nachvollziehen. Leider hatte ich meinen PIN nicht im Kopf, da ich erst kürzlich eine neue Karte bekommen habe, darum ging es in die Dose.

Nach einem sehr kurzem Gespräch ging es auf die Liege, um gleich anzufangen. Fand ich sehr gut, da ich so nicht alles erzählen konnte, wo der Schuh drückt und ich gespannt war, ob es die Heilpraktikerin dennoch rausfindet. Bei der Untersuchung wurde alles mehr oder weniger verständlich erklärt und erläutert. Liegt aber daran, dass ich keinen Plan habe, wie es funktioniert und in diesem Bereich wohl eine enoreme Wissenlücke habe.

Bei der Untersuchung wurde das Anamnesegespräch fortgesetzt und weiter vertieft. Ich erzählt einige Beschwerden der letzten Wochen und was mir die meisten Probleme machte. Die Heilpraktikerin konnte durch Abtasten und Fühlen, gleiches bestätigen. Im Magen-Darm-Trakt scheint noch immer was falsch zu laufen. Woran das liegt, weiß niemand so genau, dafür gibt es zu viele Baustellen bei mir. UFF – Viele Baustellen. Sei es durch Parasiten, Bakterien, Medikamente, Unverträglichkeiten usw. usf.

Nahrungsergänzungsmittel – Vitamine, Darmsanierung usw.

Wie ich dir ja bereits schön öfter mitgeteilt habe, habe ich mir meine eigene Dosis an Zusatzmittelchen aufgebaut. Sei es den Säure-Basen-Haushalt zu optimieren, die Darmflora aufzubauen oder weil ich durch die vielen Recherchen einiges gelesen habe, was mir helfen könnte. Ich möchte dich nochmals drauf hinweisen, dass es mir gut tut, all diese Dinge zu nehmen und du darüber mit deinem Arzt sprechen solltest, bevor du sowas planst.

Auf dem Bild ist alles was ich heute eingenommen habe oder noch einnehmen werde. Angefangen am Morgen mit Flohsamenschalen, Magnesiumcitrat, Vitamin D3, Vitamin K2 MK7, MSM (Abkürzung von Methylsulfonylmethan³), One per Day, Coenzym Q10, sowie Mittags und Abends Chlorella, Spirulina, Probiotika und mein selbstgemachtes natürliche Antibiotika nach Hildegard von Bingen. In welcher Menge und wann ich was genau einnehme, werde ich in einem anderen Artikel schreiben.

taegliche-mittel

 

Kinesiologische Untersuchung – Vitamine, Mineralien ect.

So wie ich es verstanden habe, wurde ich als erstes auf Vitamin- und Mineralienmangeln getestet. Dafür lag ich auf einer Liege und musste den rechten Arm heben und Gegendruck erzeugen. Wie von Geisthand ging der Arm nach unten, wenn das getestet Vit. oder Mineral einen Mangel aufzeigte. Ich konnte nichts dagegen machen und auch der Druck von der Heilpraktikerin war nicht mehr, als bei anderen. Faszinierend, würde Spock sagen. Wie schon von der Umweltärztin festgestellt, hatte ich laut Kinesiologie einen Mangel an Selen, Chrom und B-Vitaminen.

Das soll aber nichts heißen. Vielleicht hat die Heilpraktikerin einfach stärker gegen meinen Arm gedrückt, so dass ich nicht mehr gegenhalten konnte. Dieser Gedanke schoss mir gleich in den Kopf, da ich ihr ja den Bericht von der Umweltärztin gezeigt hatte. Zweifel kann man haben, ABER dann folgte die…

Kinesiologische Untersuchung – Lebensmittelunverträglichkeiten

Ich habe bis zu diesem Zeitpunkt noch nichts erwähnt, was mit Lebensmittel im Zusammenhang stand. Die Heilpraktikerin testete wieder einige Dinge nach dem o.g. Schema durch. Dieses Mal wollte ich auch noch nichts wissen, bis alle Tests durch sind. Am Ende standen Weizen, Hafer, Milchprodukte und Fruchtzucker (Fructose) auf ihrem Zettelchen.

Ich war begeistert. Nicht davon, dass ich Lebensmittelunverträglichkeiten habe, sondern das diese Dinge auf dem Zettel standen.

Du fragst dich bestimmt warum? Dafür muss ich weiter ausholen.

Im Juli letzten Jahres war ich bei einem Hautarzt und Allergologen und lies mich auf Nahrungsmittelunverträglichkeiten mittels PRICK-Test⁴ untersuchen. Es ergab wie immer nichts. Dennoch habe ich selber getestet, ob ich auf irgendetwas reagiere. Ich ernährte mich knapp 2 Wochen Glutenfrei und meinem Magen-Darmtrakt ging es erheblich besser. Da der Arzt aber keine Unverträglichkeit feststellen konnte, aß ich nach den zwei Wochen wieder normal. Weizen und Hafer enthalten Gluten und die Heilpraktikerin hat dies festgestellt ohne ein Indiz meinerseits.

Auch die Unverträglichkeit von Fructose ist nachvollziehbar. Fast jeden Abend esse ich eine Banane, einen Apfel oder vielleicht auch mal eine Birne. Dannach rappelt es im Magen-Darm-Trakt. Da ich jedoch auch Plätzchen usw. gegessen habe, dachte ich das es von denen kommt. Seit zwei Tagen verzichte ich auf Obst am Abend und siehe da, dass Rumoren ist weniger geworden. Also würde ich auch die Unverträglichkeit von Fruchtzucker unterschreiben.

Zu Milchprodukten kann ich leider nichts sagen, da ich schon lange auf Milchreis (lecker) Joghurts und Co. verzichte. Außer im morgendlichen Kaffee, habe ich kaum Milch zu mir genommen. Naja, auch dafür wird sich eine Lösung finden.

Empfehlungen und Behandlungen der Heilpraktikerin (inkl. Video)

So abschliesend bekam ich noch zwei Injektionen. Einmal Rheuma Hevert (wegen der Gelenkschmerzen) und zwei Ampullen Vitamin B12, welches ab morgen auch bei mir in der Tagesdosis vorhanden ist. Habe ich noch zu Hause gehabt. Des weiteren soll ich meine Nahrung umstellen. Natürlich Gluten-, Milch- und Fructosefrei. Vielleicht erstelle ich mal einen Wochenplan, damit du einige Ansätze hast.

Als Empfehlung von der Heilpraktikerin sollte ich mir Alpha-Liponsäure⁵ anschauen und von den One-per-Day Kapseln, zwei pro Tag einnehmen.

Was ich fast unterschlagen hätte, ist die Tatsache, dass mich die Heilpraktikerin auch noch auf meine Amalgam-Füllungen angesprochen hat und mir einen Zahnarzt in Hamburg empfohlen hat, welcher nach Dr. Mutter eine Zahnsanierung vornimmt. Hört sich interessant an, auch wenn ich nächste Woche schon bei einem Umweltzahnarzt in Eutin bin.

Für mich war es ein voller Erfolg auf meinen weiteren Weg und ich war mit Sicherheit nicht das letzte Mal dort.

Weiterführende Links

Werbeanzeige

Dein Ivo

Andere Borreliose Geplagte suchten nach:

  • heilpraktiker zettel auf schoß
  • Borreliose test Kiel
  • coenzym q10 borreliose org
  • borreliose d3 und k2
  • heilpraktikerin kiel empfehlungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.