Zeckenstich – Was tun? Das mache ich

Ich hatte mal wieder einen Zeckenstich, welches ich bereits auf Facebook mitgeteilt habe. Da ich in verschiedenen Gruppen immer wieder unterschiedliche Meinungen höre, wie du mit einem Zeckenstich umgehen sollst, habe ich die mal meine Vorgehensweise zusammengestellt.

Hinweis
Ich bin kein Arzt oder Apotheker. Die hier gemachten Aussagen, Test usw. beruhen auf eigene Erfahrung oder Recherchen und können nicht pauschalisiert werden. Jede Erkrankung sollte von einem anerkannten & praktizierenden Arzt untersucht werden.

Zeckenstich entdeckt – Also raus mit dem Vieh

Ich lag gerade beim Osteopathen meines Vertrauens, der meine gesamte Vorgeschichte kennt. Kurz nach Sitzungsbeginn meinte er ich solle mir mal das Tierchen anschauen. Bin natürlich etwas erschrocken, da ich in den letzten Tagen weder im Wald oder auf Wiesen aufgehalten habe. Vielleicht hat der Hund die Zecke mitgebracht oder ich habe mir die sonstwo geholt. Wo und wie, werde ich nie rausfinden.

Jedenfalls hat Niels, mein Osteopath, gleich mal nach einer Pinzette geschaut. Leider war keine in der Praxis. Im Anschluß bin ich zu meinem Hausarzt, der gleich um die Ecke ist. Dort wollte eine Schwester die Zecke anschauen. Ich habe ihr höflich aber direkt gesagt, dass sie die Finger weglassen soll. Soviel zum Verständnis vom medizinischem Fachpersonal. Kurze Zeit später kam dann der Arzt und entfernte die Zecke. Als ich ihn sagt, dass ich die Zecke mitnehmen würde, schaute er mich verdutzt an. Sicher ist sicher. Und da mein Arzt mich und meine Borreliose Krankgeschichte kennt, hat er auch nichts mehr weiter dazu gesagt.

Mir war es auch wichtig, dass es von einem Arzt dokumentiert wird, falls irgendwas wieder kommen sollte. Wäre ich nicht in der Nähe gewesen, hätte ich die Zecke selbst, mit einer Zeckenzange, entfernt.

Zeckenstich - Was tun? Schritt 1
Zecke schnellstmöglich entfernen!

Zeckenstich Stelle mit Hitze behandeln

Bei einigen Borreliose-Therapien wird auf Hitze gesetzt, weil die Bakterien enorme Hitze nicht ausstehen können. Bei der sogenannten Hyperthermie wird der Körper, natürlich unter ärztlicher Aufsicht, enorm erhitzt. Da ich damit keine eigene Erfahrung habe, kann ich nur das sagen, was mir das Netz hergibt. Anscheinend soll der Körper auf bis zu 41° C erhitzt werden. Meine Schlußfolgerung ist, dass auch bei Zeckenstichen Hitze hilfreich sein kann.

Dazu muss ich dir erklären, was bei einer Infektion an der Stichstelle bzw. im Inneren vor sich geht. Wenn eine Zecke zusticht, bildet sich im Inneren des Körpers eine Art Beutel. In diesem Beutel werden die verschiedensten Erreger, falls die Zecke welche in sich trägt, durch den Speichel und deren Darmausscheidungen in diesen Beutel gespuckt. Die Erreger befinden sich also direkt hinter der Einstichstelle. Durch eine punktgenaue Hitzebehandlung sollen die Bakterien und Viren also abgetötet werden.

Mit dem Bite Away® Stichheiler* kannst du mit einer Hitze von 49 – 53° C also direkt auf den Zeckenstich einwirken. Da mein Zeckenstich an einer Körperregion mit sehr empfindlicher Haut liegt, ist die Anwendung auch etwas schmerzhaft. Dennoch führe ich die Eigentherapie 3mal täglich durch. Ich habe keinen Bock mehr auf diese beschissene Erkrankung. Darum Augen zu und durch. Im Video zeige ich dir dann, wie ich den Stichheiler benutze.

Hitzebehandlung bei Stichen
Ob Zecken oder Mückenstich, eine kurze Hitzebehandlung kann sinnvoll sein.

Bite Away® Stichheiler Anleitung mit Video

Einstichstelle und Körper beobachten

Wie der Focus berichtet, soll jede zweite Zecke mit Borrelien infiziert sein. Das ist eine krasse Zahl, die ich so nicht erwartet habe. Vielleicht ist es auch nur das Ergebnis von einer kleinen Untersuchung, ich finde es jedenfalls sehr erschreckend. Darum solltest du deinen Körper in den kommenden 4 Wochen beobachten. Da eine Wanderröte nur bei der Hälfte der Infizierten auftreten kann, ist es nicht auszuschliessen, dass du auch ohne die Wanderröte Borrelien hast. Falls du eine Wanderröte bekommen solltest ab zum Arzt und lass dir nicht erzählen es wäre nur eine Hautreizung oder sowas. Der einzige hundertprozentige Indiz einer Borreliose ist und bleibt die Wanderröte (Erythema Migrans). Es kann aber auch sein, dass direkt am Zeckenstich keine Wanderröte ist, sondern an einer vollkommenen anderer Körperstelle diese kreisrunde Rötung auftreten kann. Auch dann ist es Borreliose und auch dann sofort ab zum Arzt.

Was können die anderen 50% machen, bei denen die Hautrötung nicht auftreten? So wie bei meiner Infektion. Beobachte deinen Körper. Hast du grippeartige Symptome, kann es eine Infektion sein. Fieber, Kopfweh, Gliederschmerzen und so weiter, können Anzeichen sein und treten in den ersten 4 Wochen auf. Leider kannst du dann nicht zu 100% sagen, dass eine Borreliose vorliegt. Es gibt auch keinen Bluttest der das zu 100% beweisen würde und könnte. Vielleicht gibt es bald Borreliosetests die auch funktionieren. Die Forscher in den USA und Wien sind dran.

Jetzt kommt die aufgehobene Zecke ins Spiel, da es Labore gibt, welche die Zecke auf Borreliose, Co-Infektionen und noch mehr untersuchen können. Die Kosten dafür müssen jedoch von dir getragen werden. Den kostengünstigen Selbsttest für Zuhause gibt es hier*. Dort kannst du nach Anleitung die Zecke nach Borrelien untersuchen.

Sehr kostenintensiv ist der Zeckentest von Medivere, welche aber auch gleich auf Anaplasmen, FSME, Borrelien und viele weitere, durch Zecken übertragene Krankheiten, testet.

Zeckentest auf Borreliose und Co-Infektionen
Untersuche nicht jede Zecke, da das sonst recht kostspielig werden kann! Solltest du unter Symptome leiden und keine Wanderröte haben, dann würde ich an deiner Stelle, einen Zeckentest durchführen.
Werbeanzeige

frischer zeckenstich zeckenstich nach 1 tag zeckenstich nach 5 tagen

Häufigste Fehler und Mythen bei einem Zeckenstich

  • Die Zecke nicht drehen, quetschen oder sonst etwas. Zeckenzange oder Pinzette ansetzen und raus damit.
  • Der Kopf muss mit raus. Besser ist es, doch auch wenn er im Körper bleibt keine Panik. Bei Entzündung, natürlich ab zum Arzt.
  • Verwende kein Babyöl, Desinfektionsmittel oder ähnliches, damit die Zecke besser raus geht. Wenn die Zecke entfernt ist, kannst du natürlich desinfizieren.

Andere Borreliose Geplagte suchten nach:

  • borreliose bilder wanderröte
  • was mache ich damit zecke besser rausgeht
  • zeckenstich
  • borreliose hitze
  • zeckenbiss bilder wanderröte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.